Servicetelefon 07021 99 87 10 info@solestal.de

Lieferung und Montage – prä­zise, sicher und immer auf dem neu­es­ten Stand.

Wir mon­tie­ren Markisen aller nam­haf­ten deut­schen Markisenhersteller. Dabei spie­len Typ und Antrieb für uns keine Rolle, wir mon­tie­ren Tragrohrmarkisen, Hülsenmarkisen, Vollkassettenmarkisen und in die Fassade inte­grierte Schachtmarkisen. Sofern durch einen Elektriker ein elek­tri­scher Anschluss vor­ge­rüs­tet wurde, über­neh­men wir fach­ge­recht den Anschluss Ihre Sonnschutzes.  

Bei der Montage einer Markise muss dau­er­haft gewähr­leis­tet blei­ben, dass diese fest mit dem Mauerwerk ver­bun­den ist. Um dies sicher­zu­stel­len mon­tie­ren wir grund­sätz­lich nur nach den aktu­ell gän­gi­gen Richtlinien und Vorgaben der Markisenhersteller. Im Vorfeld einer Montage erfolgt immer eine Prüfung der bau­li­chen Gegebenheiten und des Montageuntergrunds. Entsprechend Montageuntergrund und Auszugskräften der zu mon­tie­ren­den Markise wer­den Anzahl und Größe der Konsolen und Montageplatten, sowie die zu ver­wen­den­den Befestigungsmittel mit dem Markisenhersteller abge­stimmt.

Wir sind kom­pe­ten­ter Systempartner der fischer­werke GmbH & Co. KG. Bereits 2004 trat die Norm DIN EN 13561 “Markisen-Leistungs- und Sicherheitsanforderungen” in Kraft. Gemäß die­ser Norm müs­sen wir die Bausubstanz bzw. der Befestigungsuntergrund für die Montage der Markise rich­tig beur­tei­len kön­nen und die rich­ti­gen Befestigungsmittel aus­wäh­len.

Befestigungsmittel, mit denen Markisen mon­tiert wer­den, müs­sen eine all­ge­meine bau­auf­sicht­li­che oder eine euro­päi­sche tech­ni­sche Zulassung (ETA) besit­zen. Normale Kunststoffdubel dür­fen in kei­nem Fall ver­wen­det wer­den, sie ent­spre­chen nicht mehr dem Stand der Technik.

Wir set­zen die Vorgaben so außer­or­dent­lich kon­se­quent um, dass wir 2018 den Schulungsraum Markise der fischer Akademie in Waldachtal mit Markisen und Sonnenschutzprodukten aus­stat­ten durf­ten!

Die Montage Ihrer Markise umfasst fol­gende Leistungen:

  • Mechanische Montage der Sonnenschutzanlage am Baukörper

  • Einstellung der Markisenneigung sowie der Motorendlagen und Einweisung in fach­ge­rechte Nutzung

  • Alle erfor­der­li­chen Montagematerialien sowie Anfahrt und Arbeitsleistung

Folgende Arbeiten sind NICHT Teil unse­rer Leistungen:

  • Elektroarbeiten, d.h. Kabelverlegung, Anschluss der Sonnenschutzanlage, etc.;

  • Durchbohrungen durch das Mauerwerk, z.B. für Kabelführungen

  • Auftretende Fliesen-/Schieferarbeiten und/oder Fundamentarbeiten sind Bauseits zu leis­ten

    Wir bie­ten die Montage als garan­tier­ten Festpreis an:

    • Arbeitszeit und Montagematerialien wer­den nach bes­tem Wissen und Gewissen kal­ku­liert

    • Sie wäh­len: Montage zum Festpreis gemäß Angebot oder nach Arbeits-/ Materialnachweis

      Die aus­ge­wie­sene Arbeitsleistung kann bei der Einkommenssteuererklärung als Handwerkerleistung gel­tend gemacht wer­den!

      Vor Herausforderungen schre­cken wir nicht zurück.

      Erfordern spe­zi­elle bau­li­che Gegebenheiten krea­tive Montagelösungen, stim­men wir diese immer mit dem Markisenhersteller ab. Ob Vertikalverlängerung, Distanzkonsole oder Winkelkonsole, wir ver­su­chen immer eine Lösung für spe­zi­elle Situationen anzu­bie­ten. Grundsätzlich gilt jedoch: wir mon­tie­ren nur nach Herstellerfreigabe und gemäß DIN EN 13561. Nur so kön­nen wir gewähr­leis­ten dass Ihre Markise keine Gefährdung dar­stellt oder Folgekosten durch eine unsach­ge­mäße Montage ent­ste­hen. Ist eine Markisenmontage auf Grundlage die­ser Vorgaben nicht mög­lich, raten wir Ihnen von der Verwendung einer Markise ab und bie­ten Ihnen gerne eine mög­li­che Alternative, z.B. Sonnenschirm oder Pavillon an.