TV_Unterlenningen_01
TV_Unterlenningen_02
TV_Unterlenningen_03
TV_Unterlenningen_04
TV_Unterlenningen_05
TV_Unterlenningen_06
TV_Unterlenningen_07
TV_Unterlenningen_08
TV_Unterlenningen_09
TV_Unterlenningen_10
TV_Unterlenningen_11
TV_Unterlenningen_12
TV_Unterlenningen_13
TV_Unterlenningen_14
TV_Unterlenningen_15
TV_Unterlenningen_16
TV_Unterlenningen_17
TV_Unterlenningen_18
TV_Unterlenningen_19
TV_Unterlenningen_20
TV_Unterlenningen_21
TV_Unterlenningen_22

 

Objekt des Monats Juli 2015

Im Juli 2015 bat Frieder Blocher, erster Vorsitzende des TV Unterlenningen 1898 e.V., um ein Angebot für die Neubespannung von insgesamt neun Beschattungsanlagen. Die „Sportanlage auf dem Bühl“ wurde in den Jahren 1978 und 1979 grundlegend saniert. Die Firma ELERO aus Beuren sponserte damals die entsprechenden Beschattungsanlagen für die Tribüne. Zum damaligen Zeitpunkt hatte ELERO noch selber Markisen produziert. Erst Jahre später konzentrierte man sich in Beuren auf das Kerngeschäft, der Fertigung von Antrieben und Steuerungen.

Alle neun Anlagen sind unterschiedlich groß und hälftig gekoppelt. D.h. vier Anlagen mit einer Gesamtlänge von 17,5 Metern sowie fünf Anlagen mit einer Gesamtlänge von 20,5 Metern werden jeweils über einen Rohrmotor angetrieben. Der Stoff kann dabei dank einer Stahlstange in einem unteren Tuchsaum mittels Schwerkraft nach unten gefahren werden. Bei einem Ortstermin am 3. Juli erklärten uns Frieder Blocher und Klaus Schröder vom TV Unterlenningen die zwei Nutzungsarten der Beschattungsanlagen. Bei tief stehender Sonne werden die Anlagen etwas heruntergefahren um Gästen und Zuschauern auf der Tribüne Schatten und insbesondere eine bessere Sicht zu spenden. Die Tribüne wird aber auch für Veranstaltungen und Feste des TV Unterlenningen genutzt. Bei schlechtem Wetter werden die Anlagen daher zum Schutz vor Wind und Regen ganz herunter gefahren. Bislang waren die Anlagen mit einem roten DRALON-Gewebe bespannt, dadurch wurde es auf der Tribüne bei Festen oft sehr dunkel. Da sich die Anlagen grundsätzlich in einem technisch einwandfreien Zustand befanden und die Mittel von Vereinen allerorts knapp sind, sollte eine kostengünstige Variante gefunden werden. Sofern möglich sollten die Arbeiten bereits zum Bühl-Bergfest am Samstag den 26. Juli abgeschlossen sein.

Um bei der Nutzung als Wind- und Wetterschutz eine Durchsicht auf die Sportanlagen zu ermöglich baten wir die Fertigung mit senkrecht verlaufenden Sichtfenstern aus Cristal Plus 500 2S der Firma Giovannardi an. Als passendes Gewebe setzten wir Precontraint 302 – ebenfalls von Giovannardi - abwechselnd in den Vereinsfarben Waldgrün und Weiss ein. Die Kosten des Gewebes, sowie der Beschriftung sponserte die BKK Scheufelen. Die Konfektion sowie die Montage führten wir ohne Berechnung durch. Auf diese Weise entstanden für den TV Unterlenningen keine eigenen Kosten.

Von der Auftragserteilung bis zur Fertigstellung benötigten wir gerade einmal 16 Tage. Inkl. Konfektionierung, Beschriftung und Montage. Im Rahmen der Montage wurde festgestellt, dass die beiden Motoren, sowie ein Schlüsselschalter zur Bedienung der Anlagen defekt waren. Dank weiterer kurzfristiger Unterstützung des ortsnahen Förderes ELERO konnten die beiden Motoren im Rahmen der Neubespannung ebenfalls mitgetauscht werden.

Zu unseren Objekten des Monats:
Dank unserer patentierten Kedersysteme fixklip und fixkeder, sind wir seit 2008 die Experten rund ums Thema Markisentuchaustausch. Gemeinsam mit lokalen R+S Fachbetrieben betreuen wir deutschlandweit Kunden. Neben dem Tuchaustausch zählen die Lieferung und fachgerechte Montage neuer Markisen, Schirme, Sonnensegel und Gastronomiesysteme zu unserem Portfolio. Selbstverständlich inkl. bundeweitem Service und Notfallreparaturdienst für alle diese Systeme. Einmal im Monat werden wir Ihnen ein besonderes Objekt präsentieren. Sie erhalten damit einen Überblick über unser Leistungsspektrum und unsere Kunden - zu denen Privatpersonen, kleine Gewerbetreibende, Gastronomie und Handel sowie große Handelsketten gehören.